Fakultätsübergreifendes Projektseminar: „ZukunftGestalten@HM“
Fakultät für Informatik und Mathematik ©
Name Fakultätsübergreifendes Projektseminar: „ZukunftGestalten@HM“
Verantwortlich Prof. Dr. Gudrun Socher
SWS 4
ECTS 5
Sprache(n) Deutsch
Englisch
Lehrform je nach Fach
Angebot nach Ankündigung
Aufwand

150 Arbeitsstunden gesamt; Präsenzstudium 50 Stunden, Selbststudium von 100 Stunden (Bearbeitung der Projekte)

Die Studierenden werden zu Semesterbeginn in zwei halbtägigen Theorieblöcken an das jeweilige Projektthema herangeführt und anschließend im 14-wöchigen Rhythmus (Termine in Absprache mit den Studierenden) bei der Praxisphase begleitet.

Voraussetzungen

Begeisterung für Themen der nachhaltigen Zukunftsgestaltung; Interesse an aktuellen gesellschaftsrelevanten Problemfeldern; Bereitschaft zu interdisziplinärem bzw. transdisziplinärem Arbeiten; Toleranz und Offenheit gegenüber anderen Disziplinen

Ziele

Ziel dieses Moduls ist es, die Studierenden zur selbstständigen Bearbeitung, Lösung sowie öffentlichen Darstellung wissenschaftlicher Aufgabenstellungen aus dem Themenfeld der Nachhaltigen (Gesellschafts-)entwicklung zu befähigen. Das Modul vermittelt die für das Arbeiten in interdisziplinären Projektteams erforderlichen fachübergreifenden Qualifikationen bzw. Kenntnisse und praktische Erfahrungen mit Projektabläufen. Insbesondere wird die Förderung der überfachlichen Kompetenzen des Kompetenzprofils Nachhaltigkeit der Hochschule München adressiert: Ganzheitliches Denken, Folgebewusstsein, Fachübergreifende Kenntnisse, Problemlösefähigkeit, Analytische Fähigkeit und Innovationsfreudigkeit.

Die interdisziplinäre Projektarbeit ist so angelegt, dass alle Studierenden die fachspezifischen Kenntnisse aus ihrem Studiengang in die Projektarbeit einbringen und vertiefen.

Nach Abschluss des Moduls sind die Studierenden in der Lage:

  • eine Aufgabenstellung in kleinen, interdisziplinären Gruppen selbstständig zu analysieren, zu strukturieren sowie praxisgerecht zu lösen.
  • verschiedene projektbezogene Problemstellungen in Hinblick auf die Dimensionen der Nachhaltigkeit, d.h. hinsichtlich ökologischer, ökonomischer sowie sozio-kultureller Aspekte zu reflektieren und zu bearbeiten.
  • Prinzipien der Ressourcenschonung sowie Generationengerechtigkeit im Planen und handeln zu berücksichtigen.
  • nicht nachhaltige Entwicklungen zu erkennen.
  • Eine Aufgabenstellung in interdisziplinären Gruppen selbständig zu bearbeiten und die Ergebnisse ihrer Projektarbeit öffentlich zu präsentieren.
  • Lösungsansätze aus der Informatik in die interdisziplinäre Projektarbeit angemessen einzubringen.
  • Vorschläge zu erarbeiten, wie Digitalisierungsansätze in der interdisziplinären Projektarbeit sinnvoll genutzt werden können.

Nach Abschluss des Moduls haben die Studierenden alle relevanten Schritte eines Projekts mit technischen, betriebswirtschaftlichen und sozialwissenschaftlichen Aufgabenstellungen einschließlich Projektmanagement bearbeitet:

  • Definition des Projektziels und Festlegung der Anforderungen
  • Strukturierung der Projektinhalte und Erstellung des Projektplans
  • Einrichten von Arbeitspaketen und Festlegen von Verantwortlichkeiten unter den Teammitgliedern
  • Beschaffung und Auswertung von Information
  • Erarbeitung, Bewertung und Auswahl von Lösungen
  • Erstellen einer Dokumentation und einer Präsentation

Nach Abschluss des Moduls kennen die Studierenden

  • die ethisch-normativen Grundlagen von Nachhaltigkeit.
  • Prüfkriterien, um werteorientierte Entscheidungen zu treffen.
  • den Ablauf und die Methoden zur Steuerung von Projekten.
  • die Herausforderungen der Teamarbeit.
  • die Herausforderungen von Nachhaltigkeit und Digitalisierung.
Inhalt

Für das Sommersemester 2019: Intelligent Nachhaltig Studieren

Ganzheitlich nachhaltige Hochschule in den Sektoren:

  • Studium & Campusleben
  • Nachhaltiger Campus
  • Verkehr
  • Wärme und Strom
  • weitere Themen zum betrieblichen Umwelt- und Klimaschutz
  • Gesundheit & studentischer Alltag

Untersuchung, im Rahmen von konkreten semesterlangen Team-Projekten innerhalb der genannten Sektoren, ob künstliche Intelligenz dort gewinnbringend einsetzbar ist.

Medien und Methoden

Beamer, Tafel, Skript, Internet-Seiten, online-Hilfen, Simulationsrechner, Beispielprogramme u.a.

Literatur

Literaturempfehlungen werden in Abhängigkeit vom Projektthema gegeben

Zuordnungen Curricula
SPO Fachgruppe Code ab Semester Prüfungsleistungen
IF Version 2012 FWP 4 benotete Projektarbeit (60%)
benotetes Referat (40%)
IF Version 2019 FWP 4 Bericht
Projektarbeit
Präsentation