Prozessmanagement
Fakultät für Informatik und Mathematik ©
Name Prozessmanagement
Verantwortlich Prof. Dr. Dirk Fischer
SWS 4
ECTS 5
Sprache(n) Deutsch
Lehrform SU mit Übung
Angebot nach Ankündigung
Aufwand

Präsenzstudium: ca. 42 Std., Eigenstudium: ca. 108 Std.

Voraussetzungen

aus dem Bereich der Betriebswirtschaftslehre: Organisation und Personal, Marketing, Produktionsmanagement

aus dem Bereich der Informatik: Wirtschaftsinformatik I und II, Softwareentwicklung I und II

Hinweis: falls ein oben angegebenes Modul noch nicht besucht wurde, so lassen sich die entsprechenden Inhalte für diese Veranstaltung auch so nacharbeiten.

Ziele
LERNZIELE (Welche Kenntnisse vermittelt die Veranstaltung?)

Die Studierenden erfahren die Bedeutung der Prozesse für den Erfolg von Unternehmen. Sie erkennen die Chancen der Digitalisierung von Prozessen für die Wertschöpfung des Unternehmens. Sie erfahren Methoden zur Prozessgestaltung und permanenten -verbesserung.

FACH- & METHODENKOMPETENZ (Was erlernen die Studierenden, was können sie im Anschluss anwenden, analysieren, evaluieren, kreieren?)
  1. Die Studenten beherrschen Methoden zur Dokumentation von Prozessen.
  2. Sie können Prozesse in ihrer Leistungsfähigkeit beurteilen. Hierzu sind in der Lage, ein KPI-System zur Planung und Messung der Prozessleistung zu konzipieren und einzusetzen.
  3. Sie erkennen Chancen der Prozess-Digitalisierung und können sie mit Hilfe geeigneter Methoden realisieren.
  4. Sie setzen Reifegradmodelle zur Prozessorganisation von Unternehmen ein.
ÜBERFACHLICHE KOMPETENZ (Was erfahren und erlernen die Studierenden über das Fachliche hinaus?)
  1. Teamarbeit: Die Studierenden erstellen eine praxisbezogene Studienarbeit zur Themenstellung in Kleingruppen.
  2. Wissenschaftliches Arbeiten: Die Studierenden werden explizit im Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten geschult.
Inhalt
  1. Geschäftsprozesse, Geschäftsmodelle und Business Model Canvas
  2. Digitale Transformation 1 (Product-Lifecycle-Management-Prozess)
  3. Key Performance Indicators zur Prozesssteuerung
  4. Erarbeiten Themenkatalog und Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten
  5. Digitale Transformation 2 (Customer-Relationship-Management-Prozess)
  6. Prozessorganisation von Unternehmen
  7. Digitale Transformation 3 (Supply-Chain-Management-Prozess)

sowie Kolloquien (3 stufiges Modell)

Medien und Methoden
  1. Moodle: Alle relevanten Unterlagen finden sich in Moodle. Die TeilnehmerInnen schreiben sich bitte hier ein, um Zugriff auf das Skriptum, das Handout, die Streams sowie die Tests zu bekommen.
  2. Vorbereitung: Lehrbuch mit Verständnisfragen und Aufgabenstellungen
  3. Seminaristischer Unterricht: Handout mittels diverser Medien, Videoclips und Fotostreams zu ausgewählten Schwerpunktthemen
  4. Übung: Aufgabenblätter, Moodle-Tests
  5. Nachbereitung: Aufgabenblätter, Moodle-Tests, Zusammenfassende Themen-Videos und Fotostreams
Literatur
  1. Schmelzer, H. J., Sesselmann, W., 2013. Geschäftsprozessmanagement in der Praxis. Kunden zufrieden stellen, Produk- tivität steigern, Wert erhöhen. 8. Aufl. München/Wien: Hanser.
  2. Feldmayer, J., Seidenschwarz, W., 2005. Marktorientiertes Prozessmanagement. Wie Process Mass Customization Kundenorientierung und Prozessstandardisierung integriert. Mün- chen: Vahlen.
  3. Fischer, D., 2009 : Controlling. Balanced Scorecard, Kennzah- len, Risiko- und Prozessmanagement. München: Vahlen.
  4. Binckebanck, L., Erste, R. (Hrsg.): Digitalisierung im Vertrieb. Strategien zum Einsatz neuer Technologien im Vertriebsorganisationen; Wiesbaden: Springer 2016.
  5. Katzengruber, W., Pförtner, A.: Sales 4.0. Strategien und Konzepte für die Zukunft im Vertrieb; Weinheim: Wiley 2017. Hierher, R.: Prozessoptimierung 4.0. Den digitalen Wandel als Chance nutzen; Freiburg u.a.: Haufe 2017.
  6. Biesel, H., Hame, H.: Vertrieb und Marketing in der digitalen Welt. So schaffen Unternehmen die Business Transformation in der Praxis; Wiesbaden: Springer 2018.
  7. Osterloh, H. und FROST, J., 2006. Prozessmanagement als Kernkompetenz. Wie Sie Business Reengineering strategisch nut- zen können. 5. Aufl. Wiesbaden: Gabler.
  8. Smith, H. und Finger, P., 2002. Business Process Management. The Third Wave. Tampa: Meghan-Kiffer Press.
Zuordnungen Curricula
SPO Fachgruppe Code ab Semester Prüfungsleistungen
IB Version 2010 FWP IF-WI-B-31-34-9 6 benotete Studienarbeit (40%)
benotetes Kolloquium (60%)